Unterstützte Codierungen

BMW 2er Gran Tourer
F46 ab 2015
Active Sound Design
  • Active Sound Design Deaktivierung

    Das Active Sound Design deaktivieren. Verwende ein Backup, um diese Codierung rückgängig zu machen, nachdem sie angewendet wurde.

    Werte:
    • Deaktiviert
    Voraussetzungen:
    • „Active Sound Design“ ASD_01 Steuergerät
Akustische Quittierung
  • Akustische Quittierung beim Auf- und Abschließen

    Die akustische Quittierung beim Auf- und Abschließen des Fahrzeuges aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Funktionszentrum Dach“ FZD__08 Steuergerät
  • Checkbox akustische Quittierung

    Die Checkbox zum Ein-/Ausschalten der akustischen Quittierung in den Einstellungen für Türen/Schlüssel im iDrive System aktivieren/deaktivieren. Wenn die Checkbox im iDrive System nicht aktiviert werden kann, prüfe bitte, ob im „Funktionszentrum Dach“ Steuergerät „Akustische Quittierung beim Auf- und Abschließen“ aktiviert ist. Für diese Funktion muss das Fahrzeug mit einer Alarmanlage ausgestattet sein.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
  • Quittierungston Dauer

    Die Dauer des Quittierungstons, der beim Auf-/Abschließen des Fahrzeuges wiedergegeben wird.

    Werte:
    • Kurz
    • Normal
    • Lang
    • Sehr lang
    Voraussetzungen:
    • „Funktionszentrum Dach“ FZD__08 Steuergerät
  • Quittierungston Frequenz
    Werte:
    • Tief
    • Normal
    • Hoch
    Voraussetzungen:
    • „Funktionszentrum Dach“ FZD__08 Steuergerät
  • Quittierungston Lautstärke

    Die Lautstärke des Quittierungstons, der beim Auf-/Abschließen des Fahrzeuges wiedergegeben wird.

    Werte:
    • Leise
    • Normal
    • Laut
    • Sehr laut
    Voraussetzungen:
    • „Funktionszentrum Dach“ FZD__08 Steuergerät
Alarmanlage
  • Alarmton

    Der Alarmton, der wiedergegeben wird, wenn der Alarm ausgelöst wird.

    Werte:
    • Alarmton Europa
    • Alarmton Großbritannien
    • Alarmton USA
    Voraussetzungen:
    • „Funktionszentrum Dach“ FZD__08 Steuergerät
Ambientebeleuchtung
  • Ambientebeleuchtung Helligkeit von Kombiinstrument entkoppeln

    Die Entkopplung der Helligkeit der Ambientebeleuchtung von der Helligkeit des Kombiinstrumentes aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Angel Eyes
  • Angel Eyes Helligkeit Abblendlicht

    Die Helligkeit der Angel Eyes bei eingeschaltetem Abblendlicht.

    Werte:
    • 10 %
    • 20 %
    • 30 %
    • 40 %
    • 50 %
    • 60 %
    • 70 %
    • 80 %
    • 90 %
    • 100 %
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Angel Eyes Helligkeit Standlicht

    Die Helligkeit der Angel Eyes bei eingeschaltetem Standlicht.

    Werte:
    • 10 %
    • 20 %
    • 30 %
    • 40 %
    • 50 %
    • 60 %
    • 70 %
    • 80 %
    • 90 %
    • 100 %
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Anschnallgurt Erinnerung
  • Anschnallgurt Anzeige Beifahrersitz

    Die Anschnallgurt Anzeige für den Beifahrersitz im Kombiinstrument aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Advanced Crash Safety Module“ ACSM_4i Steuergerät
  • Anschnallgurt Anzeige Fahrersitz

    Die Anschnallgurt Anzeige für den Fahrersitz im Kombiinstrument aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Advanced Crash Safety Module“ ACSM_4i Steuergerät
  • Anschnallgurt Erinnerung Beifahrersitz

    Die akustische und optische Anschnallgurt Erinnerung für den Beifahrersitz aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Advanced Crash Safety Module“ ACSM_4i Steuergerät
  • Anschnallgurt Erinnerung Dauer

    Die Dauer der Anschnallgurt Erinnerung.

    Werte:
    • 5 Sekunden
    • 10 Sekunden
    • 15 Sekunden
    • 20 Sekunden
    • 30 Sekunden
    • 45 Sekunden
    • 60 Sekunden
    • 90 Sekunden
    Voraussetzungen:
    • „Advanced Crash Safety Module“ ACSM_4i Steuergerät
  • Anschnallgurt Erinnerung Fahrersitz

    Die akustische und optische Anschnallgurt Erinnerung für den Fahrersitz aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Advanced Crash Safety Module“ ACSM_4i Steuergerät
  • Anschnallgurt Erinnerung Geschwindigkeit

    Die gefahrene Geschwindigkeit, ab der die Anschnallgurt Erinnerung aktiviert wird.

    Werte:
    • 8 km/h
    • 10 km/h
    • 20 km/h
    • 30 km/h
    • 40 km/h
    • 50 km/h
    Voraussetzungen:
    • „Advanced Crash Safety Module“ ACSM_4i Steuergerät
  • Anschnallgurt Erinnerung Strecke

    Die gefahrene Strecke, ab der die Anschnallgurt Erinnerung aktiviert wird.

    Werte:
    • 50 m
    • 100 m
    • 200 m
    • 500 m
    Voraussetzungen:
    • „Advanced Crash Safety Module“ ACSM_4i Steuergerät
  • Initiale Anschnallgurt Erinnerung nach Start

    Die initiale akustische Anschnallgurt Erinnerung nach dem Start des Fahrzeuges aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Advanced Crash Safety Module“ ACSM_4i Steuergerät
Anzeigeoptionen Kombiinstrument
  • Datum im Bordcomputer

    Die Anzeige des Datums im Bordcomputer aktivieren/deaktivieren. Bitte schalte die Informationen im Bordcomputer mit der Taste im Blinkerhebel so lange durch, bis die entsprechende Anzeige erscheint.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Kombiinstrument“ KOMBI_I01_F56 Steuergerät
  • Digitale Geschwindigkeitsanzeige im Bordcomputer

    Die digitale Anzeige der Geschwindigkeit im Bordcomputer aktivieren/deaktivieren. Bitte schalte die Informationen im Bordcomputer mit der Taste im Blinkerhebel so lange durch, bis die entsprechende Anzeige erscheint.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Kombiinstrument“ KOMBI_I01_F56 Steuergerät
  • Durschnittswerte Zurücksetzung

    Die Durschnittsgeschwindigkeit und der Durchschnittsverbrauch werden nach der eingestellten Zeit automatisch zurückgesetzt.

    Werte:
    • Nach 4 Stunden
    • Nach 8 Stunden
    • Nach jeder Fahrt
    • Nie
    Voraussetzungen:
    • „Kombiinstrument“ KOMBI_I01_F56 Steuergerät
  • Leerer Menüpunkt im Bordcomputer

    Den leeren Menüpunkt im Bordcomputer aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Kombiinstrument“ KOMBI_I01_F56 Steuergerät
  • Verbrauchsanzeige Maximalwert

    Der Maximalwert der Verbrauchsanzeige.

    Werte:
    • 20 l/100km
    • 30 l/100km
    Voraussetzungen:
    • „Kombiinstrument“ KOMBI_I01_F56 Steuergerät
Anzeigeoptionen iDrive System
  • Komplette Textnachrichten anzeigen

    Die komplette Anzeige der Textnachrichten während der Fahrt aktivieren. Verwende ein Backup, um diese Codierung rückgängig zu machen, nachdem sie angewendet wurde.

    Werte:
    • Aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
  • Lautstärke Popup

    Das Lautstärke Popup, das beim Ändern der Lautstärke angezeigt wird, aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
  • Reifendruckkontrollanzeige

    Die angezeigten Werte der Reifendruckkontrollanzeige im iDrive System. Bitte beachte, dass das Fahrzeug mit den entsprechenden Sensoren ausgestattet sein muss.

    Werte:
    • Nicht aktiv
    • Nur Druck anzeigen
    • Temperatur und Druck anzeigen
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
  • Rückfahrkamera Zoom auf Anhängerkupplung

    Die Zoom Funktion auf die Anhängerkupplung aktivieren/deaktivieren .

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
  • Startanimation

    Die Animation, die beim Start des iDrive Systems angezeigt wird. Bitte beachte, dass diese Animation nicht bei jedem Start, sondern nur unter bestimmten Bedingungen zu sehen ist.

    Werte:
    • Alpina
    • BMW 1
    • BMW 2
    • BMW i
    • Christmas
    • Connected Drive 1
    • Connected Drive 2
    • M
    • Mini
    • Rolls Royce
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
Audio
  • Akustisches Signal beim Einlegen des Rückwärtsgangs

    Das akustische Signal beim Einlegen des Rückwärtsgangs aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Kombiinstrument“ KOMBI_I01_F56 Steuergerät
  • Klingelton

    Der für eingehende Anrufe verwendete Klingelton.

    Werte:
    • BMW i Klingelton
    • BMW Klingelton
    • Mini Klingelton
    • Smartphone Klingelton
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
  • Maximale Lautstärke beim Einschalten

    Die maximale Lautstärke, die beim Einschalten des iDrive Systems automatisch wiederhergestellt wird.

    Werte:
    • 10 %
    • 20 %
    • 25 %
    • 30 %
    • 40 %
    • 50 %
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
  • Warnton

    Der Warnton, der abgespielt wird, wenn im Fahrzeug eine Warnung angezeigt wird.

    Werte:
    • BMW i Warnton
    • BMW Warnton
    • Mini Warnton
    • Rolls Royce Warnton
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
  • iDrive System Abschaltung beim Öffnen der Fahrertür

    Die automatische Abschaltung des iDrive Systems beim Öffnen der Fahrertür aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Außenspiegel
  • Außenspiegel Bordsteinautomatik

    Die Bordsteinautomatik aktivieren/deaktivieren. Der rechte Außenspiegel neigt sich bei aktivierter Bordsteinautomatik automatisch nach unten, wenn der Rückwärtsgang eingelegt wird, um die Sicht auf die Bordsteinkante zu erleichtern. Für diese Funktion muss das Fahrzeug mit elektrisch anklappbaren Spiegeln ausgestattet sein. Bitte stelle zudem sicher, dass der Schalter in der Tür zur Auswahl des Spiegels auf der Fahrerseite steht.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Außenspiegel Bordsteinautomatik Neigung

    Die Neigung des rechten Außenspiegels bei aktivierter Bordsteinautomatik.

    Werte:
    • 10 %
    • 20 %
    • 30 %
    • 40 %
    • 50 %
    • 60 %
    • 70 %
    • 80 %
    • 90 %
    • 100 %
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Außenspiegel Geschwindigkeitsschwelle Ausklappen

    Die Geschwindigkeit, bei der die Spiegel automatisch ausgeklappt werden.

    Werte:
    • 5 km/h
    • 10 km/h
    • 20 km/h
    • 30 km/h
    • 40 km/h
    • 50 km/h
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Außenspiegel Geschwindigkeitsschwelle Einklappen

    Die maximale Geschwindigkeit, bis zu der die Spiegel eingeklappt werden können.

    Werte:
    • 5 km/h
    • 10 km/h
    • 20 km/h
    • 30 km/h
    • 40 km/h
    • 50 km/h
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Außenspiegel ausklappen bei Komfortöffnung

    Das Ausklappen der Außenspiegel bei einer Komfortöffnung aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Außenspiegel automatisch ein-/ausklappen

    Die Außenspiegel werden beim Verriegeln des Fahrzeuges mit dem Schlüssel oder dem Komfortzugang automatisch eingeklappt und beim Entriegeln wieder ausgeklappt. Bitte beachte, dass dein Fahrzeug für diese Funktion mit elektrisch anklappbaren Spiegeln ausgestattet sein muss. Verwende ein Backup, um diese Codierung rückgängig zu machen, nachdem sie angewendet wurde.

    Werte:
    • Aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Außenspiegel einklappen bei Komfortschließung

    Das Einklappen der Spiegel bei einer Komfortschließung aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Batterie
  • Batterietyp

    Der Typ und die Kapazität der 12 V Batterie. Bitte beachte, dass dieser Wert nur geändert werden darf, wenn die 12 V Batterie im Fahrzeug ausgetauscht wurde. Zudem muss der Batterietausch nach der Codierung zusätzlich mit „BimmerLink“ registriert werden.

    Werte:
    • 20 Ah
    • 40 Ah
    • 40 Ah AGM
    • 46 Ah
    • 55 Ah AGM
    • 60 Ah AGM
    • 70 Ah
    • 70 Ah AGM
    • 80 Ah
    • 80 Ah AGM
    • 90 Ah
    • 90 Ah AGM
    • 105 Ah AGM
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Begrüßungslicht
  • Begrüßungslicht Abblendlicht

    Das Abblendlicht als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Aktivierung

    Lichtschalter Stellung, bei der das Begrüßungslicht aktiviert wird.

    Werte:
    • Lichtschalter in Stellung Auto
    • Lichtschalter in Stellung Auto oder 2
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Blinker hinten

    Die hinteren Blinker als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Blinker in Spiegeln

    Die Blinker in den Spiegeln als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Blinker vorne

    Die vorderen Blinker als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Bremslicht

    Das Bremslicht als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Designlicht

    Das Designlicht als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Fernlicht

    Das Fernlicht als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Kennzeichenbeleuchtung

    Die Kennzeichenbeleuchtung als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Leuchtdauer

    Die Leuchtdauer des Begrüßungslichtes.

    Werte:
    • 5 Sekunden
    • 10 Sekunden
    • 15 Sekunden
    • 20 Sekunden
    • 30 Sekunden
    • 45 Sekunden
    • 60 Sekunden
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Nebelscheinwerfer

    Die Nebelscheinwerfer als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Nebelschlußleuchte links

    Die linke Nebelschlußleuchte als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Nebelschlußleuchte rechts

    Die rechte Nebelschlußleuchte als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Rückfahrscheinwerfer links

    Den Rückfahrscheinwerfer links als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Rückfahrscheinwerfer rechts

    Den Rückfahrscheinwerfer rechts als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Standlicht hinten außen

    Das hintere äußere Standlicht als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Standlicht hinten innen

    Das hintere innere Standlicht als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Standlicht vorne

    Das vordere Standlicht als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht Tagfahrlicht

    Das Tagfahrlicht als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht dritte Bremsleuchte

    Die dritte Bremsleuchte als Begrüßungslicht aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aus
    • Hart einschalten
    • Weich einschalten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Begrüßungslicht nur bei Dunkelheit

    Das Einschalten des Begrüßungslichtes nur bei Dunkelheit aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Beleuchtung
  • Beleuchtung in den Türgriffen im Rückwärtsgang

    Die automatische Aktivierung der Beleuchtung in den Türgriffen beim Einlegen des Rückwärtsgangs aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Nebelscheinwerfer aus bei Fernlicht

    Die automatische Abschaltung der Nebelscheinwerfer beim Einschalten des Fernlichtes aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Nebelscheinwerfer bei Standlicht

    Erlaubt das Einschalten der Nebelscheinwerfer, wenn das Standlicht eingeschaltet ist.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Regen-Licht-Sensor Empfindlichkeit

    Die Empfindlichkeit des Regen-Licht-Sensors, der die automatische Wischer- und Lichtsteuerung beeinflusst.

    Werte:
    • Empfindlich
    • Normal
    • Sehr empfindlich
    • Standard
    • Unempfindlich
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Warnblinklicht bei Gefahrenbremsung

    Bei einer Gefahrenbremsung wird automatisch das Warnblinklicht aktiviert.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Blinker
  • Quittierungsblinken beim Abschließen

    Die Anzahl der Blinkimpulse beim Abschließen des Fahrzeuges.

    Werte:
    • 1-mal
    • 2-mal
    • 3-mal
    • Aus
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Quittierungsblinken beim Aufschließen

    Die Anzahl der Blinkimpulse beim Aufschließen des Fahrzeuges.

    Werte:
    • 1-mal
    • 2-mal
    • 3-mal
    • Aus
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Fahrmodus
  • Fahrmodus speichern

    Das Speichern des gewählten Fahrmodus beim Ausschalten des Fahrzeuges aktivieren. Der zuletzt gewählte Fahrmodus wird dann beim nächsten Start des Fahrzeuges automatisch wiederhergestellt. Verwende ein Backup, um diese Codierung rückgängig zu machen, nachdem sie angewendet wurde.

    Werte:
    • 15 Minuten
    • Immer
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Standard-Fahrmodus

    Der Standard-Fahrmodus beim Starten des Fahrzeuges.

    Werte:
    • Comfort
    • ECO PRO
    • ECO PRO+
    • Sport
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Gefahrenbremslicht
  • Gefahrenbremslicht Aktivierungsgeschwindigkeit

    Die Geschwindigket, ab der das Gefahrenbremslicht aktiv ist.

    Werte:
    • 5 km/h
    • 10 km/h
    • 20 km/h
    • 30 km/h
    • 40 km/h
    • 50 km/h
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Gefahrenbremslicht Bremsverzögerung

    Die Bremsverzögerung, bei der das Gefahrenbremslicht aktiviert wird.

    Werte:
    • Schwache Bremsung (5 m/s²)
    • Mittelstarke Bremsung (7 m/s²)
    • Starke Bremsung (8 m/s²)
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
HUD
  • HUD Musiklisten

    Musiklisten im HUD aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Kombiinstrument“ KOMBI_I01_F56 Steuergerät
Heckklappe
  • Funktion der Heckklappe beim Drücken der Taste auf der Fernbedienung

    Die Funktion der Heckklappe, die beim Drücken der Taste auf der Fernbedienung ausgeführt wird.

    Werte:
    • Öffnen
    • Öffnen und Schließen
    Voraussetzungen:
    • „Heckklappenfunktionsmodul“ HKFM2 Steuergerät
  • Funktion der Heckklappe beim Drücken des Schalters in der Fahrertür

    Die Funktion der Heckklappe, die beim Drücken des Schalter in der Ablage der Fahrertür ausgeführt wird.

    Werte:
    • Deaktiviert
    • Öffnen
    • Öffnen und Schließen
    Voraussetzungen:
    • „Heckklappenfunktionsmodul“ HKFM2 Steuergerät
  • Funktion der Heckklappe beim Ziehen des Schalters in der Fahrertür

    Die Funktion der Heckklappe, die beim Ziehen des Schalters in der Ablage der Fahrertür ausgeführt wird.

    Werte:
    • Deaktiviert
    • Schließen
    Voraussetzungen:
    • „Heckklappenfunktionsmodul“ HKFM2 Steuergerät
  • Heckklappe über Fernbedienung ohne Langdruck schließen

    Das Schließen der Heckklappe über die Fernbedienung ohne Langdruck aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Heckklappenfunktionsmodul“ HKFM2 Steuergerät
  • Heckklappe über Schalter in der Fahrertür ohne Langdruck schließen

    Das Schließen der Heckklappe über den Schalter in der Ablage der Fahrertür ohne Langdruck aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Heckklappenfunktionsmodul“ HKFM2 Steuergerät
  • Verzögerung Heckklappe öffnen

    Die Verzögerung beim Öffnen der Heckklappe mit der Taste auf der Fernbedienung. Um ein versehentliches Öffnen der Heckklappe mit der Fernbedienung zu vermeiden, kann dieser Wert erhöht werden.

    Werte:
    • 0,5 Sekunden
    • 1 Sekunde
    • 5 Sekunden
    • 10 Sekunden
    • Keine Verzögerung
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Klimaanlage
  • Automatische Umluft-Funktion

    Die automatische Umluft-Funktion aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Klimaanlage“ IHKA_VA02 Steuergerät
  • Display Farbumschlag

    Den Farbumschlag des Displays von weiß nach orange aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Klimaanlage“ IHKA_VA02 Steuergerät
  • Klimaanlage Einstellung speichern

    Das Speichern der Einstellung der Klimaanlage aktivieren/deaktivieren. Wenn diese Funktion aktiv ist, wird die zuletzt gewählte Einstellung der Klimaanlage beim nächsten Fahrzeugstart wiederhergestellt.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Klimaanlage“ IHKA_VA02 Steuergerät
  • Klimaanlage im AUTO-Modus einschalten

    Das automatische Einschalten der Klimaanlage, wenn der AUTO-Modus aktiviert wird, aktivieren/deaktivieren

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Klimaanlage“ IHKA_VA02 Steuergerät
  • Umluft-Einstellung speichern

    Das Speichern der Umluft-Einstellung aktivieren/deaktivieren. Wenn diese Funktion aktiv ist, wird die zuletzt gewählte Umluft-Einstellung beim nächsten Fahrzeugstart wiederhergestellt.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Klimaanlage“ IHKA_VA02 Steuergerät
Komfortöffnung/-schließung
  • Komfortöffnung

    Die Komfortöffnung aktivieren/deaktivieren. Bei einer Komfortöffnung werden die Fenster heruntergefahren und ggf. die Spiegel ausgeklappt. Um die Komfortöffnung auszulösen, muss die Taste zum Öffnen auf der Fernbedienung gedrückt und gehalten werden. Beim Öffnen mit dem Komfortzugang, muss der Türgriff für einige Sekunden umfasst werden.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Komfortöffnung Verzögerung

    Die Verzögerung bei der Komfortöffnung, bis die Fenster heruntergefahren werden.

    Werte:
    • 0,5 Sekunden
    • 1 Sekunde
    • 1,5 Sekunden
    • 2 Sekunden
    • 2,5 Sekunden
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Komfortöffnung Verzögerung Fenster hinten

    Die Verzögerung, mit der die hinteren Fenster bei der Komfortschließung geöffnet werden.

    Werte:
    • 0,5 Sekunden
    • 1 Sekunde
    • 1,5 Sekunden
    • Keine Verzögerung
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Komfortöffnung Verzögerung Schiebedach

    Die Verzögerung, mit der das Schiebedach bei der Komfortöffnung geöffnet wird.

    Werte:
    • 0,5 Sekunden
    • 1 Sekunde
    • 1,5 Sekunden
    • 3,5 Sekunden
    • Keine Verzögerung
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Komfortöffnung mit Fernbedienung

    Die Komfortöffnung mit der Fernbedienung aktivieren/deaktivieren. Für eine Komfortöffnung mit der Fernbedienung muss die Taste zum Öffnen auf der Fernbedienung gedrückt und gehalten werden.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Komfortschließung

    Die Komfortschließung aktivieren/deaktivieren. Bei einer Komfortschließung werden die Fenster hochgefahren und gegebenenfalls die Spiegel eingeklappt. Um eine Komfortschließung auszulösen, muss die Taste zum Schließen auf der Fernbedienung gedrückt und gehalten werden.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Komfortschließung Verzögerung

    Die Verzögerung bei der Komfortschließung, bis die Fenster hochgefahren werden.

    Werte:
    • 0,5 Sekunden
    • 1 Sekunde
    • 1,5 Sekunden
    • Keine Verzögerung
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Komfortschließung Verzögerung Fenster vorne

    Die Verzögerung, mit der die vorderen Fenster bei der Komfortöffnung geschlossen werden.

    Werte:
    • 0,5 Sekunden
    • 1 Sekunde
    • 1,5 Sekunden
    • Keine Verzögerung
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Komfortschließung Verzögerung Schiebedach

    Die Verzögerung, mit der das Schiebedach bei der Komfortschließung geschloßen wird.

    Werte:
    • 0,5 Sekunden
    • 1 Sekunde
    • 1,5 Sekunden
    • 3,5 Sekunden
    • Keine Verzögerung
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Komfortschließung mit Fernbedienung

    Die Komfortschließung mit der Fernbedienung aktivieren/deaktivieren. Für eine Komfortschließung mit der Fernbedienung muss die Taste zum Schließen auf der Fernbedienung gedrückt und gehalten werden.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Komfortschließung mit Komfortzugang

    Die Komfortschließung mit dem Komfortzugang aktivieren/deaktivieren. Für eine Komfortschließung mit dem Komfortzugang muss der Türgriff an der geriffelten Fläche für einige Sekunden berührt werden.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Kraftstoff Reservewarnung
  • Reservewarnung 1

    Die Restreichweite, bei der die dauerhafte Kraftstoff Reservewarnung angezeigt wird.

    Werte:
    • 10 Kilometer
    • 10 Meilen
    • 20 Kilometer
    • 20 Meilen
    • 30 Kilometer
    • 30 Meilen
    • 40 Kilometer
    • 50 Kilometer
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Kombiinstrument“ KOMBI_I01_F56 Steuergerät
PDC
  • Geschwindigkeits-Abschaltschwelle PDC

    Die Geschwindigkeit, bei der das PDC automatisch abgeschaltet wird.

    Werte:
    • 5 km/h
    • 10 km/h
    • 15 km/h
    • 20 km/h
    • 30 km/h
    • 36 km/h
    • 40 km/h
    • 50 km/h
    Voraussetzungen:
    • „Park Distance Control“ PMA_PDC Steuergerät
  • PDC aktivieren beim Rückwärtsrollen

    Die automatische Aktivierung des PDC, wenn das Fahrzeug rückwärts rollt, aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Park Distance Control“ PMA_PDC Steuergerät
  • Wegstrecke-Abschaltschwelle PDC

    Die gefahrene Wegstrecke, ab der das PDC automatisch abgeschaltet wird.

    Werte:
    • 10 m
    • 20 m
    • 30 m
    • 40 m
    • 50 m
    • 100 m
    • 150 m
    • 200 m
    • 250 m
    Voraussetzungen:
    • „Park Distance Control“ PMA_PDC Steuergerät
Rückfahrkamera
  • Geschwindigkeits-Abschaltschwelle Rückfahrkamera

    Die Geschwindigkeit, bei der die Rückfahrkamera automatisch abgeschaltet wird.

    Werte:
    • 5 km/h
    • 10 km/h
    • 15 km/h
    • 20 km/h
    • 30 km/h
    • 36 km/h
    • 40 km/h
    • 50 km/h
    Voraussetzungen:
    • „Park Distance Control“ PMA_PDC Steuergerät
  • Wegstrecke-Abschaltschwelle Rückfahrkamera

    Die gefahrene Wegstrecke, ab der die Rückfahrkamera automatisch abgeschaltet wird.

    Werte:
    • 10 m
    • 20 m
    • 30 m
    • 40 m
    • 50 m
    • 100 m
    • 150 m
    • 200 m
    • 250 m
    Voraussetzungen:
    • „Park Distance Control“ PMA_PDC Steuergerät
Scheibenreinigung
  • Anzahl Nachwischzyklen Heckwaschen

    Die Anzahl der Nachwischzyklen beim Heckwaschen.

    Werte:
    • 1-mal
    • 2-mal
    • 3-mal
    • 4-mal
    • 5-mal
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Anzahl Wischzyklen Frontwaschen

    Die Anzahl der Nachwischzyklen beim Frontwaschen.

    Werte:
    • 1-mal
    • 2-mal
    • 3-mal
    • 4-mal
    • 5-mal
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Scheibenwischerstufe im Stand zurückschalten

    Das automatische Zurückschalten der Scheibenwischerstufe, wenn das Fahrzeug zum Stillstand kommt, aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Scheibenwischerzyklus vollenden

    Das Vollenden des Scheibenwischerzyklus beim Ausschalten des Fahrzeuges aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Scheinwerferreinigung
  • Anzahl Scheibenwaschbetätigungen bis Scheinwerferreinigung

    Die Anzahl der Scheibenwaschbetätigungen, bei der die Scheinwerferreinigung aktiviert wird.

    Werte:
    • 1 Betätigung
    • 5 Betätigungen
    • 10 Betätigungen
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Dauer Spritzimpuls Scheinwerferreinigung

    Die Dauer des Spritzimpulses bei der Scheinwerferreinigung.

    Werte:
    • 200 ms
    • 400 ms
    • 600 ms
    • 800 ms
    • 1000 ms
    • 1200 ms
    • 1400 ms
    • 1600 ms
    • 1800 ms
    • 2000 ms
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Geschwindigkeits-Abschaltschwelle Scheinwerferreinigung

    Die Geschwindigkeit, bei der die Scheinwerferreinigung deaktiviert wird.

    Werte:
    • 10 km/h
    • 20 km/h
    • 30 km/h
    • 40 km/h
    • 50 km/h
    • 60 km/h
    • 70 km/h
    • 80 km/h
    • 90 km/h
    • 100 km/h
    • 110 km/h
    • 120 km/h
    • 130 km/h
    • 140 km/h
    • 150 km/h
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Scheinwerferreinigung

    Die Scheinwerferreinigung aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Scheinwerferreinigung Anzahl Spritzimpulse

    Die Anzahl der Spritzimpulse bei der Scheinwerferreinigung.

    Werte:
    • 1-mal
    • 2-mal
    • 3-mal
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Scheinwerferreinigung Pause zwischen Spritzimpulsen

    Die Pause zwischen den Spritzimpulsen bei der Scheinwerferreinigung.

    Werte:
    • 200 ms
    • 400 ms
    • 600 ms
    • 800 ms
    • 1000 ms
    • 1200 ms
    • 1400 ms
    • 1600 ms
    • 1800 ms
    • 2000 ms
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Scheinwerferreinigung Sperrzeit nach Aktivierung

    Die Sperrzeit zwischen den Aktivierungen der Scheinwerferreinigung.

    Werte:
    • 1 Minute
    • 2 Minuten
    • 3 Minuten
    • 4 Minuten
    • 5 Minuten
    • 6 Minuten
    • 7 Minuten
    • 8 Minuten
    • 9 Minuten
    • 10 Minuten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Sitzheizung
  • Lehnen Rücksitze Temperatur Stufe 1

    Die Temperatur der Lehnen der Rücksitze bei Sitzheizung auf Stufe 1.

    Werte:
    • 30 °C
    • 31 °C
    • 32 °C
    • 33 °C
    • 34 °C
    • 35 °C
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Lehnen Rücksitze Temperatur Stufe 2

    Die Temperatur der Lehnen der Rücksitze bei Sitzheizung auf Stufe 2.

    Werte:
    • 36 °C
    • 37 °C
    • 38 °C
    • 39 °C
    • 40 °C
    • 41 °C
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Lehnen Rücksitze Temperatur Stufe 3

    Die Temperatur der Lehnen der Rücksitze bei Sitzheizung auf Stufe 3.

    Werte:
    • 42 °C
    • 43 °C
    • 44 °C
    • 45 °C
    • 46 °C
    • 47 °C
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Lehnen Vordersitze Temperatur Stufe 1

    Die Temperatur der Lehnen der Vordersitze bei Sitzheizung auf Stufe 1.

    Werte:
    • 30 °C
    • 31 °C
    • 32 °C
    • 33 °C
    • 34 °C
    • 35 °C
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Lehnen Vordersitze Temperatur Stufe 2

    Die Temperatur der Lehnen der Vordersitze bei Sitzheizung auf Stufe 2.

    Werte:
    • 36 °C
    • 37 °C
    • 38 °C
    • 39 °C
    • 40 °C
    • 41 °C
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Lehnen Vordersitze Temperatur Stufe 3

    Die Temperatur der Lehnen der Vordersitze bei Sitzheizung auf Stufe 3.

    Werte:
    • 42 °C
    • 43 °C
    • 44 °C
    • 45 °C
    • 46 °C
    • 47 °C
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Sitzflächen Rücksitze Temperatur Stufe 1

    Die Temperatur der Sitzflächen der Rücksitze bei Sitzheizung auf Stufe 1.

    Werte:
    • 30 °C
    • 31 °C
    • 32 °C
    • 33 °C
    • 34 °C
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Sitzflächen Rücksitze Temperatur Stufe 2

    Die Temperatur der Sitzflächen der Rücksitze bei Sitzheizung auf Stufe 2.

    Werte:
    • 35 °C
    • 36 °C
    • 37 °C
    • 38 °C
    • 39 °C
    • 40 °C
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Sitzflächen Rücksitze Temperatur Stufe 3

    Die Temperatur der Sitzflächen der Rücksitze bei Sitzheizung auf Stufe 3.

    Werte:
    • 41 °C
    • 42 °C
    • 43 °C
    • 44 °C
    • 45 °C
    • 46 °C
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Sitzflächen Vordersitze Temperatur Stufe 1

    Die Temperatur der Sitzflächen der Vordersitze bei Sitzheizung auf Stufe 1.

    Werte:
    • 30 °C
    • 31 °C
    • 32 °C
    • 33 °C
    • 34 °C
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Sitzflächen Vordersitze Temperatur Stufe 2

    Die Temperatur der Sitzflächen der Vordersitze bei Sitzheizung auf Stufe 2.

    Werte:
    • 35 °C
    • 36 °C
    • 37 °C
    • 38 °C
    • 39 °C
    • 40 °C
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Sitzflächen Vordersitze Temperatur Stufe 3

    Die Temperatur der Sitzflächen der Vordersitze bei Sitzheizung auf Stufe 3.

    Werte:
    • 41 °C
    • 42 °C
    • 43 °C
    • 44 °C
    • 45 °C
    • 46 °C
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Speicherdauer Einstellung Sitzheizung/-klimatisierung

    Die Speicherdauer der Einstellung der Sitzheizung/-klimatisierung.

    Werte:
    • Für 15 Minuten
    • Für 24 Stunden
    • Nicht speichern
    • Unbegrenzt
    Voraussetzungen:
    • „Sitzmodul Beifahrer“ CBFS_PLX_1 oder „Sitzmodul Fahrer“ CFAS_PLX_1 Steuergerät
Spannungsüberwachung
  • Abblendlicht Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Abblendlicht Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Abblendlicht Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Blinker Spiegel Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Blinker Spiegel Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Blinker Spiegel Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Blinker hinten Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Blinker hinten Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Blinker hinten Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Blinker vorne Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Blinker vorne Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Blinker vorne Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Bremslicht Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Bremslicht Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Bremslicht Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Fernlicht Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Fernlicht Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Fernlicht Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Gefahrenbremslicht Bremslicht Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Gefahrenbremslicht Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Gefahrenbremslicht Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Kennzeichenleuchte Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Kennzeichenleuchte Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Kennzeichenleuchte Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Nebelscheinwerfer Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Nebelscheinwerfer Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Nebelscheinwerfer Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Nebelschlussleuchte links Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Nebelschlussleuchte links Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Nebelschlussleuchte links Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Nebelschlussleuchte rechts Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Nebelschlussleuchte rechts Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Nebelschlussleuchte rechts Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Positionslicht Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Positionslicht Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Positionslicht Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Rückfahrscheinwerfer links Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Rückfahrscheinwerfer links Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Rückfahrscheinwerfer links Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Rückfahrscheinwerfer rechts Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Rückfahrscheinwerfer rechts Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Rückfahrscheinwerfer rechts Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Schlusslicht Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Schlusslicht Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Schlusslicht Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Schlusslicht innen Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Schlusslicht innen Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Schlusslicht innen Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Seitenmarkierungslicht Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Seitenmarkierungslicht Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Seitenmarkierungslicht Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Tagfahrlicht Kaltüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Tagfahrlicht Leuchtmittel
    Werte:
    • Glühbirne
    • LED
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Tagfahrlicht Warmüberwachung
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Sportanzeigen
  • Sportanzeigen

    Die Sportanzeigen im iDrive System aktivieren/deaktivieren. Bitte beachte, dass die Sportanzeigen, abhängig vom verbauten Motor, nicht in allen Fahrzeugen funktionieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
  • Sportanzeigen Farbe

    Die Farbe der Sportanzeigen im iDrive System.

    Werte:
    • Orange
    • Rot
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
Start-Stopp-Automatik
  • Start-Stopp-Automatik im ECO Modus

    Die automatische Aktivierung der Start-Stopp-Automatik im ECO Modus aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Start-Stopp-Automatik letzte Einstellung speichern

    Die Start-Stopp-Automatik Einstellung für den nächsten Start des Fahrzeuges speichern.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Start-Stopp-Automatik standardmäßig deaktiviert

    Die Start-Stopp-Automatik beim Fahrzeugstart standardmäßig deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Tagfahrlicht
  • Checkbox Tagfahrlicht

    Die Checkbox zum Ein-/Ausschalten des Tagfahrlichtes in den Licht-Einstellungen im iDrive System aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
  • Tagfahrlicht Modus

    Der Modus des Tagfahrlichtes.

    Werte:
    • Aktiv
    • Aktiv auch bei Standlicht
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Tagfahrlicht hinten außen
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Tagfahrlicht hinten innen
    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Türen/Fenster
  • Fensterheber bei Türöffnung unterbrechen

    Die Unterbrechung der Fensterheber beim Öffnen der Tür aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Hupsignal beim Abschließen mit laufendem Motor

    Das Hupsignal, das beim Abschließen mit laufendem Motor ertönt, aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Türen automatisch entriegeln

    Das automatische Entriegeln der Türen, wenn die Zündung abgeschaltet wird, aktivieren/deaktivieren.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
  • Zeit bis zum automatischen Verriegeln

    Das Fahrzeug wird nach der Entriegelung automatisch wieder verriegelt, wenn innerhalb der eingestellten Zeit keine Tür geöffnet wird.

    Werte:
    • 10 Sekunden
    • 30 Sekunden
    • 1 Minute
    • 2 Minuten
    • 5 Minuten
    • 10 Minuten
    Voraussetzungen:
    • „Body Domain Controller“ BDC Steuergerät
Video
  • Video über USB

    Das Abspielen von Videos über USB Speichermedien aktivieren. Verwende ein Backup, um diese Codierung rückgängig zu machen, nachdem sie angewendet wurde.

    Werte:
    • Aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
  • Videowiedergabe während der Fahrt

    Die Videowiedergabe während der Fahrt aktivieren. Verwende ein Backup, um diese Codierung rückgängig zu machen, nachdem sie angewendet wurde.

    Werte:
    • Aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT Steuergerät
  • Videowiedergabe während der Fahrt

    Die Videowiedergabe während der Fahrt aktivieren. Bitte beachte die zusätzlichen Hinweise nach der Codierung.

    Werte:
    • Aktiv
    • Nicht aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät
  • Zusätzliche Videocodecs und Formate

    Zusätzliche Videocodecs und Formate (Ogg, Xvid und VCD) aktivieren. Verwende ein Backup, um diese Codierung rückgängig zu machen, nachdem sie angewendet wurde.

    Werte:
    • Aktiv
    Voraussetzungen:
    • „Headunit“ HU_NBT oder „Headunit“ HU_NBT_EVO Steuergerät